Der kleine Hafen von Opatija

Der älteste Hafen in Opatija, kleine Bucht lokal "Portić" genannt

Sehenswürdigkeiten
Der kleine Hafen von Opatija

Der kleine Hafen von Opatija, lokal als Portić bekannt, ist der traditionelle Abfahrtspunkt für die Ausflugsboote der Bootsführer, die hier traditionell Barkajoli genannt werden. Im Laufe der Zeit hatte sich dieses Serviceangebot sehr verbessert und die kleinen Holzboote, die für diese Zwecke in den örtlichen Werften speziell hergestellt wurden, haben an Schönheit und Komfort stark zugelegt. Die Barkajoli von Opatija waren für ihre Fahrgäste immer da, sprachen mehrere Fremdsprachen, und die Boote waren stets sauber und gepflegt, meist mit Sitzkissen und einer kleinen Holzlehne für mehr Komfort unterwegs ausgestattet. Die Barkajoli, die früher mit Rudern und erst später motorisiert die Fahrgäste entlang der Riviera oder sogar zu den benachbarten Inseln beförderten, haben für die Geschichte des Fremdenverkehrs von Opatija einen prägenden Charakter. Ihr legendärer Ausruf "Barke fahren" ist als geläufige Phrase bereits in den Sprachgebrauch der Region übernommen worden. Sogar für den Titel eines Gedichtes des großen Dichters Drago Gervais aus Opatija wurde der Ausdruck benutzt. Die Aufgabe der Barkajoli wird heute von Ausflugsbooten fortgesetzt, die Touristen heute wie damals dazu einladen, die Riviera Opatija von der Meerseite zu erkunden. Zu diesem Zweck finden Sie hier im Portić sowie an einigen Stellen entlang der Küstenpromenade Lungomare Anlegestellen für Ausflugsboote, die mit dem Schild "Taxi Boot" gekennzeichnet sind.

Diese Schautafel und das Denkmal dem Barkajol von Opatija sollen dazu beitragen, die Erinnerung an diese Tradition wach zu halten!

2020. Tourismusverband der Stadt Opatija. Alle Rechte vorbehalten.

Web design by iDEA studio